Skip to content

VW T2

Gebaut von 1967-1979, fast 2.6 Millionen mal produziert.

Der robuste Nachfolger, der es im Schatten des T1 nicht einfach hat. Ein grosser Unterschied war die nicht mehr geteilte Frontscheibe. Der Blick auf den Verkehr erfolgt neu durch eine gebogene Frontscheibe. Diese konnte nicht nur günstiger hergestellt werden, sondern der T2 wurde dadurch übersichtlicher und bot mehr Sicherheit. Durch das steilere Lenkrad wurde dem Fahrer auch mehr Auto-Fahrgefühl vermittelt. Mehr Raum gewann man, wenn man die Reserveradhalterung am Bug orderte. Verfügbare Extras, wie Zusatzheizungen, etc., sollten tunlichst gewartet werden, die damalige Technik barg noch einige Sicherheitsrisiken die nicht überwacht waren.
Wir empfehlen die Standheizung alle 10 Jahre zu tauschen. Den Ersatz nach 10 Jahren gibt selbst der Hersteller vor.

Die Steifigkeit des T2 wurde durch die doppelwandige Karrosserie enorm erhöht. Dies tönt toll, birgt aber auch einen gewissen Nachteil. In Doppelwänden können sich auch im normalen Leben böse Überraschungen verbergen.Bei Kaufabsicht lohnt sich der Zuzug von Spezialisten mehr als nur einmal.  Gut erhaltene und unverbastelte Bulli’s werden immer seltener. Im Laufe der Jahre haben wir schon viele unschöne “Basteleien” gesehen. Jedoch muss eine Reparatur nicht immer einer Restauration gleichen, nicht immer muss alles vergoldet werden. Manche Busse müssen einfach “nur” fahren und dürfen ihre Geschichte “erzählen”.

Gerne beraten wir Sie auch bei Kauf eines Bulli’s. So bleiben Sie vor unschönen Überraschungen befreit.

Durch ein grosses Netzwerk an Lieferanten und unseres grosses Occasionsteilelager sind wir im Stand fast alles zu liefern oder zu reparieren.

Wir sind Ihr Ansprechpartner für alle Anliegen rund um Ihren VW-Bus und freuen uns auf Ihre Anfrage zu Ihrem Restaurationsobjekt.
Wir verfügen über die notwendigen Spezialwerkzeuge und über ein langjähriges Know-How, dass wir gerne Ihnen und Ihrem Fahrzeug zu Verfügung stellen. 
Folgenden Services für Ihren VW-Bus bieten wir an:

  • Komplette Restauration, inkl. Rost-reparaturen
  • Servicearbeiten
  • Überholung von Motor und Getriebe
  • Sämtliche Einstellarbeiten an Motor/Zündung
  • Allgemeine Reparaturen (Achsen, Bremsen, Elektrik, Motor, etc)
  • MFK Bereitstellung, nach Möglichkeit mit Veteraneneintrag
  • Faltenbalgaufstelldach ersetzen
  • Zusatzölkühler Nachrüstung  (der org. Kühler verschmutzt mit der Zeit)
  • Reparatur und Übersetzungsänderung bei allen Getrieben
  • Umbau der Vorderachse mit Rasterplatte oder ersetzten der komplette Achse
  • Leistungssteigerung mittels Inner und aussermotorischen Änderungen